Sonntag, 23. April 2017

Rezension zu "Ewig Dein - Deathline" von Janet Clark


Autor: Janet Clark
Erscheinungsdatum: 20.03.2017
Verlag: cbj
Seiten: 400 Seiten
Preis: 16,99 €


Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält. Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte. Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ..


Josie hat in diesem Buch unglaublich viel Mut, Herzlichkeit und Gutmütigkeit bewiesen. Am Anfang des Buches war Josie für mich noch ein ganz normales Mädchen, das sich die große Liebe des Lebens wünscht und viel Spaß mit ihren Freunden hat. Was für eine 16-Jährige auch normal ist. Als die Ferien losgingen hat man gesehen, dass sie viel ihrer Zeit für die Ranch und ihre Familie widmet. Nie hat sich Josie über die viele Arbeit beschwert oder über die große Verantwortung, die sie zu tragen hat. Neben ihrer ganzen Arbeit auf der Ranch, hat sie noch Zeit ihren Freunden zu helfen. Josie ist ein sehr selbstloser Charakter, der selbst nicht weiß wie freundlich und liebevoll er ist. Trotz wirklich schweren Erkenntnissen gibt sie das Vertrauen in die Menschen nicht auf und sie gibt Ray nicht auf.  Sie hat in diesem Buch so viel Herzensgüte und Tapferkeit bewiesen. Ich bin so gespannt auf den zweiten Band und möchte unbedingt erfahren wie es mit Josie weitergeht. Ich liebe Josie als Charakter und kann nicht genug von ihr schwärmen. Josie wird immer einer meiner liebsten Charaktere aus allen Bücher sein, da ich sie sehr in Herz geschlossen habe. Sie hat nie aufgegeben und das habe ich wirklich an ihr bewundert.
Dana und Gabriel waren wirklich tolle Freunde. Josie konnte ihnen alles anvertrauen und niemals haben sie sie im Stich gelassen. Die drei waren immer füreinander da und hätten wirklich alles füreinander getan. Ich habe diese Freundschaft zwischen den Dreien wirklich bewundert und freue mich auch sehr auf Dana und Gabriel im zweiten Band.
Ray ist zunächst ein sehr geheimnisvoller Junge über den man am Anfang fast nichts weiß. Im Laufe des Buches öffnet er sich Josie, auch wenn er das eigentlich nicht tun sollte. Ich fand er war ein wirklich toller Charakter und ich hab sehr oft wegen ihm und Josie geweint, weil es so unfassbar traurig war. Ich bin gespannt wie sich das Ganze weiterentwickelt.
Patrick war mir zunächst ziemlich unsympathisch aber im Laufe des Buches hat man gemerkt,  dass Patrick nicht immer so war und dass er nach dem Tod seiner Mutter viel Verantwortung übernehmen musste. Er ist ein sehr ernster Charakter in seinen jungen Jahren aber an manchen Stellen hat man gemerkt, wie sehr er die Ranch und seine Familie liebt.
Manchmal konnte ich die Verhaltensweisen von Josies Vater nicht verstehen. Doch im Nachhinein habe ich alles verstanden und konnte es auch nachvollziehen, auch wenn es nicht der richtige Weg ist. Er liebt die Ranch und seine beiden Kinder und würde alles dafür tun, was man nur allzu deutlich im Buch bemerkt hat.


Ich hätte wirklich niemals gedacht, dass mir diese Geschichte gefallen würde. Ich kann es verstehen, wenn manchen die Geschichte nicht gefällt aber ich finde sie genial. Irgendwann ab der Mitte war ich total fasziniert und konnte auch nicht mehr aufhören zu lesen. Ich habe wirklich mit Josie mitgelitten, mich mit ihr gefreut und mit ihr gebangt. Die Geschichte ist wirklich mal etwas ganz Anderes und ich hab sowas in der Art noch nie gelesen (auch wenn ich diesem Genre nicht viel gelesen habe). An manchen Stellen hatte ich wirklich Angst, weil ich Poltergeister wirklich nicht lustig finde und schon allein deswegen war es wahnsinnig spannend. Ich wollte unbedingt wissen was es mit den ganzen mysteriösen Dingen auf sich hat. Niemals hätte ich das erwartet, was wirklich passiert ist. Ich war so oft in diesem Buch überrascht und wirklich fasziniert. Es ist meiner Meinung nach eine wirklich abdrehte Geschichte, die absolut lesenswert ist. Ich kann der Autorin wirklich nur großes Lob aussprechen für soviel Fantasie und soviel Tiefe. Das Ende hat mich total zerstört und ich musste mich erstmal abreagieren. Ich kann den zweiten Band kaum abwarten. Ich kann euch dieses Buch nur empfehlen und ich hoffe es gefällt euch genauso gut wie mir. Ich bin wirklich froh, dass ich dieses Buch gelesen habe und danke dem Bloggerportal und dem cbj-Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zugeschickt haben.


Ich war noch nie von einem Buch so dermaßen fasziniert. Ich hab mich gefühlt als wäre ich selbst in dem Buch und es hat mir an manchen Stellen wirklich das Herz gebrochen. Ich kann dem Buch natürlich nur 5 von 5 Sternen geben und ich freue mich wahnsinnig auf den zweiten Teil.

✰✰✰✰✰/✰✰✰✰✰

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen