Sonntag, 16. April 2017

Rezension zu "Rock my heart" von Jamie Shaw


Autor: Jamie Shaw
Erscheinungsdatum: 13.02.2017
Verlag: blanvalet
Seiten: 369 Seiten
Preis: 12,99 €


Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …


Rowan hat mir direkt von Anfang an gefallen, denn ich konnte mich zunächst wirklich gut mit ihr identifizieren. Dee und Rowan haben mich total an meine beste Freundin und mich erinnert, die Schüchterne und die Aufgeschlossene. Rowan nimmt ihr Studium sehr ernst, ist sehr hilfsbereit und ist zu allen freundlich. Man konnte sich gut in Rowan hineinversetzen und all ihre Handlungen und Gefühle verstehen. Ich fand es wirklich schön, dass sie sich so gut mit den Jungs aus der Band verstanden hat. Rowan ist wirklich eine süße Protagonistin, die das Glück wirklich verdient hat. Ob sie es bekommt, müsst ihr selbst herausfinden..
Adam ist natürliche der heiße Rockstar von dem jedes Mädchen etwas will. Rowan sagt, dass jedes Mädchen davon träumt ihn zu "retten", sie sich aber keine Hoffnung macht. Schnell wird klar, dass Adam nicht der Beziehungs-Typ ist und er auch nicht vorhat sich zu ändern. Adam war mir wirklich sympathisch und ich fand die Geschichte wirklich spannend.


Rock my heart folgt ganz dem Klischee, aber es war überhaupt nicht langweilig. Die Charaktere waren wirklich interessant. besonders Adam und Rowan (und Dee). Das Buch ist zwar vorhersehbar, aber das sind die meisten Bücher. Es war wirklich interessant mitzuerleben wie Rowan und Adam sich näher kommen und welche Probleme sie vorher bewältigen müssen. Der Schreibstil war sehr angenehm und man hat gar nicht gemerkt wie schnell die Seiten dahingeflogen sind. Das Cover finde ich toll passend zum Thema Rockstar, obwohl ich es besser gefunden hätte, wenn das Cover Adam darstellen würde, d.h. mit einem Mikrofon und seinen langen Haaren. Mir hat jedoch immer ein wenig Gefühl und Zugang zu den Charakteren gefehlt. Anders als andere Geschichten verhält sich Adam nicht wie das größte Arschloch und das hat mir persönlich sehr gefallen. Er behandelt Rowan zu jeder Zeit gut und das Ende fand ich total süß. Ich kann euch das Buch wirklich empfehlen, besonders wenn ihr Rockstar-Geschichten liebt.


Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Sternen, weil mir einfach was zum 5 Sterne Buch gefehlt hat, aber ich hab es wirklich sehr gerne gelesen.


"Vor Peach war Liebe nur ein Wort, das mir Mädchen aus der Menge zuriefen, aber jetzt weiß ich, was es wirklich bedeutet. 
Es ist alles. Es ist für immer. Es ist sie." Seite 369

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen