Sonntag, 9. Juli 2017

Rezension zu "Driven - verführt" von K. Bromberg


Autor: K. Bromberg
Erscheinungsdatum: 12.01.2015
Verlag: Heyne
Seiten: 512 Seiten
Preis: 9,99 €

KLAPPENTEXT

Rennautos und Geschwindigkeit sind seine Leidenschaft ... und auch in Sachen Frauen gibt Colton Vollgas. Als Rylee bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung Leute um Spenden für einen guten Zweck bittet, platzt auf einmal der blendend aussehende, aber seltsam gefühlskalte Colton Donovan in ihr Leben. Er ist ein waschechter Playboy, draufgängerischer Rennfahrer und hat Familie in Hollywood - kein Wunder, dass die Frauen ihm reihenweise zu Füßen liegen. Doch Colton hat ab diesem Tag nur noch Augen für Rylee. Er will sie erobern, und bald beginnt er ein gefährliches Spiel der Verführung mit ihr.

CHARAKTERE

Rylee gefiel mir direkt von Anfang an, im Gegensatz zu Colton. Sie wirkte wie eine selbstbewusste, unabhängige Frau, die sich von Männer nichts sagen lässt. Manchmal fand ich ihre Reaktion auf Coltons vulgäre Worte wirklich komisch und da war sie mir manchmal ziemlich unsympathisch. Meiner Meinung nach handelt sie in manchen Fällen wirklich unlogisch und ich konnte sie oft nicht verstehen. Rylees Job gefällt mir am besten an Rylee und das zeigt nur was für ein liebevoller und herzlicher Charakter sie ist. Sie kümmert sich mit Hingabe um die Jungs und man merkt wie sehr sie ihr am Herzen liegen. Rylee folgt ihrem Herzen, auch wenn sie sich dabei selbst verletzt. Ich bin wirklich gespannt wie Rylee in Bezug auf Colton im zweiten Band handeln wird. Ich mag Rylee als Charakter sehr, auch wenn sie manchmal "dämlich" handelt.

Colton war mir am Anfang sowas von unsympathisch, weil er sich für den schönsten und tollsten Mann gehalten hat, der jede Frau bekommt, die er möchte. Außerdem sprach er so vulgär mit Rylee und ihre Reaktion darauf konnte ich absolut nicht verstehen. Im Laufe des Buches merkt man aber, dass Colton auch eine menschliche Seite hat. Manches hat mir an ihm sehr gefallen und ich fand die Dinge, die er für Rylee getan hat, wirklich süß. Man lernt im Laufe des Buches immer mehr kennen und man erkannt, dass auch er ein herzlicher Charakter ist. Trotz allem habe ich sein Verhalten am Anfang des Buches nicht vergessen und konnte es deshalb nicht ganz so gut bewerten. Erst ab der Mitte des Buches gefiel mir Colton und zwischendurch konnte ich sein Verhalten auch nicht verstehen.

MEINE MEINUNG

Die Geschichte von Colton und Rylee gefällt mir eigentlich ganz gut, da nach dem ersten Band noch keine Sprache ist von der großen Liebe und in manchen Büchern geht mir das einfach viel zu schnell. Ich bin wirklich gespannt was in den nächsten drei Bänden passiert. Der Anfang des Buches hat mich wirklich gestört und es hat mich ziemlich demotiviert. Durch das Ende der ersten Bandes ist man ziemlich gespannt auf den zweiten Band der Reihe. Ich habe so die Ahnung, dass Rylee und Colton sich noch vielen Schwierigkeiten stellen müssen. Ich bin gespannt auf Band zwei.

BEWERTUNG

✰✰✰,5/✰✰✰✰✰

Kommentare:

  1. Huhu Sarah :)

    Da ich schon einiges von deinem Blog gehört habe, dachte ich ich schaue nun endlich mal bei dir vorbei.
    Du hast wirklich einen schönen Blog und ich bin gleich mal als Follower hier geblieben.
    Die Rezi finde ich auch schön, nur schade das dir das Buch nicht wirklich gefallen hab, ich habe es auch schon gelesen und war begeistert. Ich hoffe dich kann der zweite Band mehr überzeugen :)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Teresa von Te´s Bücherblog
    https://tesbuecherblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ♥ Es freut mich sehr, dass du mein Follower geworden bist. Ich hätte niemals gedacht, dass man mal was über meinen Blog hört, über meinen Instagram-Account schon eher. Naja, ich fand es nicht schlecht, sonst hätte ich definitiv weniger Sterne gegeben. Nur der Anfang und Coltons Art manchmal schrecken mich ein wenig ab. Ich hab den zweiten Band auch schon angefangen und bin gespannt wie ich ihn finden werde. Ganz liebe Grüße ♥♥

      Löschen