Montag, 10. Juli 2017

Rezension zu "Elfenschimmer" von Sissy Rau



Autor: Sissy Rau
Erscheinungsdatum: 16.03.2017
Seiten: 538 Seiten
Preis: 4,99 € (e-Book bei Amazon)

KLAPPENTEXT

 Amalie Tara Davids und ihre Familie haben ein wohlbehütetes Geheimnis. Sie sind Elfen und versuchen mit ihren (für Menschen unsichtbaren) Seelentieren ein ganz normales Leben zu führen. 
Doch dies wird durch die beiden zugezogenen Familien zur größten Herausforderung. Denn nicht nur Amalie verfällt einem hübschen Jungen, sondern auch ihre jüngere Schwester Elisabeth. Nur einer scheint einen kühlen Kopf zu bewahren; Amalies Zwillingsbruder Iason.
Die Probleme der ganzen Familie vergrößern sich mit jeder Person, die ihr Geheimnis kennt. Und die Beziehung zwischen Amalie und ihrem Bruder wird auf die Probe gestellt, bis es nur noch einen Ausweg gibt.


CHARAKTERE

Ich weiß nicht genau, wie ich Amalie nach Ende des Buches nennen soll. Naiv oder wahnsinnig mutig, wahrscheinlich ist sie beides. Man merkt im Laufe des Buches, dass sie ein großes Herz besitzt und alles für ihre Familie tun würde. Amalie ist ein halbwegs normaler Teenager bis ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt wird. Sie beweist in diesem Buch sehr viel Stärke, aber manchmal habe ich gedacht, dass sie einem viel zu schnell vertraut. Amalie war mir aber von Anfang an sehr sympathisch und ich kam gut mit ihr als Protagonistin klar. Nach Ende des Buches bin ich wahnsinnig gespannt wie es mit ihr weitergeht. Ich finde ihre Geschichte sehr interessant und freue mich sehr auf den zweiten Band.
Über die anderen Charaktere möchte ich nicht wirklich sprechen, da ich sonst spoilern würde. Leider kann man das nicht immer ganz vermeiden, aber wenigstens bei den Charakteren versuche ich es. Die Charaktere waren aber alle sehr wichtig für die Geschichte und man entwickelt im Laufe des Buches Sympathien mit manchen Charakteren. Am besten hat mir Sam gefallen, auch wenn das vielleicht nicht jeder so sieht. 

MEINE MEINUNG

Am Anfang hat mich das Buch sehr an Twilight erinnert und ich habe viele Parallelen erkannt, aber am Ende des Buches kann ich das nicht mehr sagen. Das Ende war wirklich sehr spannend und ich konnte wirklich nicht mehr aufhören. Deshalb bin ich nur noch umso mehr auf den zweiten Band gespannt. In der Mitte fand ich es ein bisschen langweilig, weshalb ich dafür auch einen Stern abziehen muss. Ich musste mich wirklich motivieren weiterzulesen und das ging bestimmt so ca. 150 Seiten. Das Ende macht Lust auf mehr und ich freue mich wahnsinnig auf den zweiten Band. Ich kann euch das Buch wirklich empfehlen, insbesondere wenn ihr Twilight mögt.


BEWERTUNG

✰✰✰,5/✰✰✰✰✰

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen